Termin ausmachen
Energetische Sanierung
drucken

Energie einsparen durch neue Fenster und Gläser

Warum sollten Sie Fenster und Türen sanieren?

Bei der Fenstersanierung im Altbau werden thermischen Schwachstellen der Gebäudehülle beseitigt. Für einen molligen Wärmeschutzmantel des Hauses sind gerade neue Fenster und Türen von großer Bedeutung.

Fenstersanierung und Hausdämmung in einem Zug erledigen

Für die richtige Sanierung ist nicht einfach nur das Glas, sondern auch der Fensterflügel, der Fensterrahmen und die Anschlüsse ans Mauerwerk entscheidend. Um die effektivität der Fenster-Modernisierung noch zu steigern, sollte gleichzeitig eine Fassadendämmung als Wärmeschutzmantel angebracht werden.

Begründung

Neue Fenster schließen dicht und sind von der Wärmeleitfähigkeit so optimiert, dass sie nun nicht mehr die kältesten Stellen im Raum bilden werden. Die Wärme, bzw Kälte wird nun über die meist sehr dünnen, bzw. aus ungünstigen Materialien bestehenden Aussenwände ausgetauscht. Das hat zur Folge, dass wenn die feuchte Raumluft nicht mehr über undichte Fenster entweichen kann, sie sich an den kalten Hauswänden niederschlagen wird. Es kann sich in Folge dessen, trotz regelmäßigen Lüftens Schimmel bilden. Bitte informieren Sie sich zum Thema "Richtig Lüften" in den FTM Profi Tipps. 

Achtung! Werden mehr als 1/3 der alten Fenster austauscht, muss der Mindestluftwechsel weiterhin sichergestellt werden. Erfolgt dies nicht in regelmäßigen Abständen, droht Schimmel. Sollten Sie nicht zur regelmäßigen Lüftung beitragen können, so empfehlen wir eine kontrollierte Wohnraumlüftung.

*** Für die Fenstersanierung werden auf Antrag Fördermittel der staatlichen Förderbank "kfw Bank" bereitgestellt.***